Wir stellen uns vor - Kindertagesstätte Dürerstraße e.V. Solingen
Animation Schnecke und Schildkröte - Kindertagesstätte Dürerstraße e.V. Solingen

Unsere Kindertagesstätte ::

Ein Lebensraum zum Wohlfühlen



Unsere Kindertagesstätte - Kindertagesstätte Dürerstraße e.V. Solingen

Unsere Kindertagesstätte ist ein Lebensraum für Kinder zum Wohlfühlen. Wir begegnen Kindern mit Achtung und Respekt – unabhängig von Religion oder Nationalität. Wir geben ihnen Liebe und Anerkennung und fördern Selbstständigkeit, damit sich die Kinder frei und individuell entfalten können.

Wir fühlen uns der Natur verbunden. Durch Verwendung von Naturmaterialien in allen Bereichen, unser großes, naturnahes Außengelände und regelmäßige Besuche des angrenzenden Waldgebietes kommen wir dem Wunsch der Kinder nach Bewegung und Forschen nach. Gleichzeitig fördern wir Respekt und Rücksichtnahme gegenüber Mensch, Tier und Pflanzenwelt.

Nach oben




Der Träger ::

ein gemeinnützige Verein



Der Träger unserer Einrichtung ist der gemeinnützige Verein „Elterninitiative Kindertagesstätte Dürerstraße e.V.“. Der Verein ist der Arbeitgeber des gesamten Personals. Der Vorstand vertritt den Verein im Außenverhältnis und gegenüber dem Personal. Unser Dachverband ist der Deutsche Paritätische Wohlfahrtsverband (DPWV).

Nach oben




Unser Haus ::

für 40 Kinder



Unser Haus - Kindertagesstätte Dürerstraße e.V. Solingen

Unsere Kindertagesstätte umfasst ein Gebäude mit 440 Quadratmetern Grundfläche. Hier werden 40 Kinder im Alter von zwei Jahren bis zur Einschulung in zwei altersgemischten Gruppen betreut. Wir bieten 25-, 35- und 45-Stunden-Plätze zur Betreuung an.

Nach oben




Unser Außengelände ::

naturnah und groß



Unser Aussengelände - Kindertagesstätte Dürerstraße e.V. Solingen

In unserem großen, naturnahen Außengelände von ca. 2.000 Quadratmetern finden die Kinder alten Baumbestand zum Klettern, einen Kieselsee, einen großen Sandbereich zum Bauen, Buddeln und Matschen, kleine Spielhütten, ein altes Boot, eine Steingrotte zum Verstecken und eine Seillandschaft zum Balancieren und Klettern.

Für unsere Kleinsten gibt es ein Kletter- und Schaukelgerüst. Ein kleiner Sitzkreis aus Natursteinen bietet den Kindern die Möglichkeit zum Unterhalten, Spielen und Lesen. Hier haben auch unsere beiden Kaninchen ihr Zuhause und werden von den Kindern gepflegt, gefüttert und gestreichelt.

Kinderbeete, Beerensträucher und Obstbäume laden zum Beobachten und Ernten ein. Ein Sinnespfad führt an einer Kräuterspirale vorbei zum Eingang des Kindergartens.

Nach oben




Unser Team ::

sozialpädagogische Fachkräfte



Unser Team - Kindertagesstätte Dürerstraße e.V. Solingen

Die Einrichtung wird von einer sozialpädagogischen Fachkraft geleitet, die die Kontakte zu allen Kindern und Eltern pflegt und für den organisatorischen Ablauf sorgt.

Sie und weitere pädagogische Mitarbeiterinnen sind jeweils zu dritt in der Gruppenarbeit eingesetzt. Zusätzlich unterstützt zeitweise eine Schulpraktikantin das Team.

Um ein hohes Maß an Qualität im Kindergarten zu erreichen und zu halten, ist das Zusammenwirken der Mitarbeiterinnen unerlässlich. Mit ihren unterschiedlichen Fähigkeiten, Fertigkeiten und Aufgaben sind sie der Motor unserer Einrichtung.

Die Arbeit des pädagogischen Teams wird ergänzt durch unsere Köchin, die täglich frische Mahlzeiten zubereitet, und durch eine Raumpflegerin, die dafür sorgt, dass sich unsere Kinder in einem sauberen Umfeld aufhalten können.

Nach oben




Unsere Kinder in gemischten Gruppen ::

ausgewogene Gruppenstruktur



Unsere Kinder in gemischten Gruppen - Kindertagesstätte Dürerstraße e.V. Solingen

Unsere Kindertagesstätte ist offen für Kinder aller sozialer Schichten, Kulturen, Nationalitäten und Religionen. Die Grundlage der Gruppenstruktur ist die gesetzlich vorgeschriebene Altersmischung. Die Anzahl der Mädchen und Jungen in den einzelnen Gruppen sollte ausgewogen sein.

In unserer Einrichtung leben Mädchen und Jungen in altersgemischten Gruppen zusammen. So lernen Große und Kleine voneinander. Die Jüngeren erfahren durch das Vorbild der Älteren vielfältige Anregungen, und die Älteren entwickeln Hilfsbereitschaft und Einfühlungsvermögen. Jedes Kind erlebt sich selbst einmal in der Rolle des jüngeren, mittleren und älteren Kindes.

Nach oben




Öffnungszeiten ::

für Sie da



Öffnungszeiten - Kindertagesstätte Dürerstraße e.V. Solingen

Die Öffnungszeiten richten sich nach den vertraglich vereinbarten Betreuungsstunden:

25 Stunden: 7:15 Uhr bis 12:15 Uhr

35 Stunden: 7:15 Uhr bis 14:15 Uhr

45 Stunden: 7:15 Uhr bis 16:15 Uhr

In den Sommerferien bleibt unsere Kindertagesstätte drei Wochen geschlossen.

Nach oben




Das ist uns wichtig ::

ein fester Grundstein in der Entwicklung



Das ist uns wichtig - Kindertagesstätte Dürerstraße e.V. Solingen

Respektvoller Umgang miteinander


Wir wollen, dass Kinder, Erzieherinnen und auch Eltern respektvoll miteinander umgehen und kommunizieren. Nur so erreichen wir ein harmonisches Miteinander, bei dem sich alle wohlfühlen.

Sinnvolles, lehrreiches Spiel- und Beschäftigungsmaterial


Montessori-Material, viel Raum für freies Spielen, Natur- und Bastelmaterial fördern die Kreativität und unterstützen die ganzheitliche Entwicklung. Dies ist bei uns genügend vorhanden. Wir bitten Sie deshalb, Ihrem Kind kein privates Spielzeug mitzugeben. Kuscheltiere für die Eingewöhnungszeit und der wöchentliche Spielzeugtag bilden eine Ausnahme.

Gesunde Ernährung


Gesunde Ernährung ist uns wichtig. Das Frühstück besteht aus Reiswaffeln, Vollkornbrot, Müsli, Haferflocken, Käse, Wurst, Obst und Gemüse, Apfelschorle und frischer Milch. Das Mittagessen wird jeden Tag frisch zubereitet. Unser Speisenplan besteht aus vollwertigen Nahrungsmitteln, viel Gemüse, Obst und Salaten, wenig Fleisch. Obst und Gemüse beziehen wir von regionalen Biobauern. Es werden keine Konserven oder Lebensmittel mit Zusatzstoffen verwendet.

Gruppenaktivitäten


Wir fördern die individuelle Arbeit in Kleingruppen und haben unsere Räumlichkeiten und unseren Personalschlüssel darauf ausgerichtet. Regelmäßig bieten wir auch Aktivitäten für die ganze Gruppe an, z. B. Backen, Kochen, Basteln und ähnliches. Die Infotafeln im Gruppeneingangsbereich informieren Sie darüber.

Naturverbundenheit


Durch unsere Nähe zur Natur sind wir, wann immer möglich, im Freien. Dort wollen wir das Wetter, die Natur und den Wandel der Jahreszeiten erleben. Deshalb benötigen die Kinder Gummistiefel, Gummihose und Regenjacke im Kindergarten. Es empfiehlt sich außerdem, einen kompletten Satz Wechselwäsche, insbesondere Hose und Unterhose, im Kindergarten zu hinterlegen.

Waldausflüge


Regelmäßig besuchen die Kinder unseren nahe gelegenen Wald. Hier lernen sie die Natur kennen, können nach Lust und Laune ihren Bewegungsdrang ausleben und auf Entdeckungsreise gehen.

Kleine Verletzungen


Schnittwunden, Schürfwunden, Insektenstiche, Nasenbluten usw. behandeln wir auf natürliche Weise mit Calendula, Arnika und Lavendel.

Nach oben




Zusammenarbeit mit den Eltern ::

als vertrauensvolle Voraussetzung



Zusammenarbeit mit den Eltern - Kindertagesstätte Dürerstraße e.V. Solingen

Unsere Kindertagesstätte ist auch ein Ort für Eltern, an dem Fragen, Bedürfnisse, Freuden und Sorgen besprochen werden können. Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Eltern und Erzieherinnen ist eine wichtige Voraussetzung für eine gute Kindergartenarbeit. Sie hilft dem Kind, sich zu entwickeln, bietet den Eltern Hilfe bei ihrer Erziehungsaufgabe und hilft den Erzieherinnen, das Kind besser zu verstehen. Um ein gutes Miteinander zu erreichen, ist es wichtig, im ständigen Austausch zu sein. Wir möchten Offenheit fördern und eine Vertrauensbasis schaffen durch folgende Angebote:

Aufnahmegespräch,

Eingewöhnungszeit für Eltern und Kind,

Hospitationen,

regelmäßige Gespräche für alle Eltern und Kinder,

Gruppen- und Elternabende sowie

gemeinsame Ausflüge.

Nach oben




Zusammenarbeit mit anderen Institutionen ::

sinnvolles Netzwerk



Zusammenarbeit mit anderen Institutionen - Kindertagesstätte Dürerstraße e.V. Solingen

Für unsere Arbeit ist es wichtig, dass wir zu anderen Institutionen Kontakt aufnehmen und gegebenenfalls mit diesen zusammenarbeiten. Das können Jugendamt, Gesundheitsamt, Erziehungsberatungsstelle, Grundschulen und andere Kindertagesstätten sein. Auf Wunsch der Eltern geben wir Adressen weiter und stellen Kontakte her.

Nach oben